WENN SIE SICH FÜR EINE PSYCHOTHERAPIE INTERESSIEREN…

Wir sind eine Ausbildungsstätte für Psychotherapie, Fachrichtung Verhaltenstherapie. In diesem Rahmen bieten wir ambulante Psychotherapie für Kinder und Jugendliche an. Unsere Ausbildungsteilnehmer/innen führen die Psychotherapie nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch. Diese werden durch facherfahrene Psychotherapeut/innen begleitet – das ist auch rechtlich vorgeschrieben.

Bei gesetzlich versicherten Patienten wird die Psychotherapie in aller Regel von den Krankenkassen bezahlt. Bei privat versicherten Patienten ist dies nicht immer der Fall. Hier muss vor Aufnahme einer Psychotherapie durch uns die Kostenübernahme geklärt werden.

Vor Aufnahme einer Therapie führen wir ein Erstgespräch durch. Dabei wird geklärt, ob das Beschwerdebild, unter dem Sie oder Ihre Tochter / Ihr Sohn leidet, für eine Therapie durch Ausbildungsteilnehmer/innen geeignet ist. Wenn wir zu der Einschätzung kommen, dass dies der Fall ist, setzen wir Sie auf unsere Warteliste. Wir bemühen uns, die Wartezeit unter drei Monaten zu halten, können hierfür aber keine Garantie übernehmen.

Ab 01. Februar 2019 gilt: Wenn Sie nach dem Vorgespräch nicht innerhalb eines Jahres einen Therapieplatz bei uns erhalten können, dann löschen wir Ihre Daten automatisch und vollständig von unserer Warteliste. Sie müssen sich dann wieder neu anmelden.

Wir behandeln jedes Störungsbild, für das Psychotherapie nach der Psychotherapie-Richtlinie § 26 indiziert ist.

Hierzu zählen:

  • depressive Erkrankungen
  • Angst- und Zwangserkrankungen
  • Somatoforme Erkrankungen
  • Anpassungsstörungen
  • Essstörungen
  • Schlafstörungen sowie ADHS

Bitte bringen Sie zum 1. Termin / dem Erstgespräch Ihre Krankenversichertenkarte. Bei Interesse an einer Therapie für Kinder müssen zum 1. Gespräch das Kind sowie mindestens ein Sorgeberechtigter anwesend sein. Ein Überweisungsträger ist nicht nötig.

Wenden Sie sich für eine Terminabsprache direkt telefonisch unter 040/ 3085 15070 an uns.